Musikalische Grundausbildung

Das Angebot für alle Menschen von 11 - 111,

denen ein Instrument zu wenig ist

 

Du möchtest alles - und zwar sofort!?

Das kriegen wir hin.

In der einjährigen musikalischen 360°-Grundausbildung bekommst du einen ersten "Rundumschlag", der so rein gar nichts mit "musikalischer Früherziehung" oder Schulunterricht zu tun hat.

In diesem Jahr lernst du:

-> Die Grundlagen des Klavierspiels und/oder <-

-> Die Grundlagen des Querflötenspiels <-

-> Die Grundlagen des physiologischen Gesangs <-

Musiktheorie, rhythmische und tonale Gehörbildung, 

Prima Vista Singen und Methoden zum effizienten Üben 

werden nicht trocken durchgekaut,

sondern praktisch am Instrument erlernt

Ausblick

Nach einem Jahr wirst du zwar höchstwahrscheinlich noch nicht überaus virtuos spielen, jedoch ist anschließend der Weg frei, sich individuell effizient und mit Leichtigkeit musikalisch weiterzuentwickeln.

Die musikalische Grundausbildung bei Stimmglück befähigt dich dazu, neue Instrumente auch in Zukunft schneller erlernen zu können oder dich bereits auf eines der gelernten Instrumente zu fokussieren.

Investition

Transparenz ist mir wichtig,

deshalb finden Sie hier meine Preise en detail öffentlich.

Falls Sie befürchten, sich den Unterricht nicht leisten zu können, kommen Sie mit Ihrem Anliegen dennoch gern erst einmal in meine kostenlose Stimmsprechstunde und dann schauen wir weiter.

In Härtefällen sind Ermäßigungen ggf. möglich, bei Vorbereitung auf eine Aufnahmeprüfung biete ich bei Aussicht auf Erfolg auch Stipendien an, sofern ich dafür Kapazitäten frei habe.

Ein Rechtsanspruch auf Ermäßigung besteht jedoch nicht.

Schnupperpaket

Dreimal Unterricht* für nur 135 €

Pro Person einmalig buchbar

Musikschul-Jahresvertrag

Wöchentlicher Unterricht: 149€/Monat durchbezahlt

(Ferien durchbezahlt, mindestens 36 terminierte Einheiten im Unterrichtsjahr ≙ 49,67€ pro UE*)

 

 

Voraussetzung = Dein innerer Antrieb

Wir führen zu Beginn ein Gespräch zum Kennenlernen, in dem ich Motivation und Ziele abfrage. Danach entscheiden wir, ob eine Zusammenarbeit zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll ist.

Unterrichtsprinzip = Humanistisches Menschenbild

Insbesondere bei minderjährigen Interessent:innen ist eine große Eigenmotivation obligatorisch,

da ich weder mit Zwang arbeite, noch "Elternziele" bediene.

 

Beispiel: Auf Wettbewerbe wie Jugend Musiziert und ähnliche Formate bereite ich ausschließlich auf eigenen Wunsch der unterrichteten Person vor, der unabhängig geäußert und aus der eigenen Freude an der Musik heraus mit regelmäßigem Üben bestätigt wird.

Ich gebe jedoch weder Hausaufgaben, noch kontrolliere ich, ob minutiöse Übepläne eingehalten werden.

Insbesondere eine Kontrolle durch Eltern ist im Musikunterricht, der für die Schüler:innen einen persönlichen geschützten Raum darstellt, prinzipiell nicht erwünscht.

Lernen braucht Freiraum und Wohlbefinden als Voraussetzung. Entsprechend achten wir stark darauf, dass die unterrichtete Person ihre Fortschritte allein für sich selbst macht, selbstwirksam wahrnehmen und genießen kann.

Kurz: Meine Pädagogik orientiert sich an einem humanistischen Menschenbild, nach dem sich der Mensch unter positiven Voraussetzungen aus sich heraus und in seinem persönlichen Tempo weiterentwickelt.

start-5699157_1280_edited.jpg
Weiblicher Pianist
Flöte
Tobias-079.jpg