Preise

Geld einsameln

Wie die meisten schönen Dinge im Leben hat auch qualifizierter Gesangs-, Atem-, Sprech- und Stimmunterricht seinen Preis.

Hier finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen:

Wieso weshalb warum?

Antworten auf häufig gefragte Fragen und Aussagen

 

"Mensch, das ist ja günstig!"

Selbstverständlich freue ich mich, wenn Sie mir den doppelten Betrag überweisen :)

"Oje, das ist nicht billig!"

Das könnte sein. Aber wollen Sie für das Wohlergehen Ihrer Stimme und ihre persönliche Weiterentwicklung wirklich jemanden, der billig ist?

"Warum?"

Weil ich Spaß daran habe, Sie zu ärgern und ein luxuriöses Leben in Saus und Braus führen möchte... Spaß beiseite: Tatsächlich sind hohe Kosten und eine lange Zeit umfangreicher Ausbildung vonnöten, um  meine Qualifikationen, Erfahrung und Expertenwissen zu erlangen. Entsprechend hochwertig sind auch meine Coachings.

Letztlich müssen nicht nur meine Lebenshaltungskosten, sondern auch Miete/Strom des Unterrichtsraumes, Werbung, Website, etc. bezahlt werden.

"Warum sind die öffentlichen Musikschulen dann viel günstiger?"

Öffentliche/Kommunale Musikschulen werden vom Staat unterstützt, damit möglichst jedes Kind zumindest ein Gruppenangebot wahrnehmen kann, welche über die Anzahl der Schüler*innen das System wiederum einigermaßen tragfähig halten.

Private Musikschulen und Freiberufler haben diesen staatlichen Bonus nicht. Größere private Musikschulen, die versuchen sich mit den öffentlichen preislich zu messen, können das zumeist allein aus dem Grund, dass sie Ihre Honorarkräfte mit einem Hungerlohn bezahlen und die Leitung dennoch nicht besonders reich damit wird.

"Gibst du auch Gruppenangebote?"

Kleine Gruppen mit bis zu 4 Personen sind bei mir in Präsenz möglich. Diese zahlen dann natürlich weniger (siehe Preisliste). Es ist möglich, mit einer selbst zusammengestellten Gruppe bei mir Unterricht zu nehmen oder sich auf eine Warteliste für Gruppenunterricht einschreiben zu lassen und mir dabei auch Wünsche bzgl. Größe und Geschlecht der Mitstreiter*innen mitzuteilen. Sobald eine Gruppe mit den gewünschten Anforderungen zusammengekommen ist, machen wir einen Termin für eine erste Kennenlernstunde aus.

"Ich würde ja echt gern, kann es mir aber zurzeit nicht leisten..."

Zögern Sie nicht, mich auch dann zu kontaktieren, wenn Sie den Verdacht haben, dass ein Angebot, welches Sie gerade anlacht, für Ihre derzeitige finanzielle Situation eigentlich nicht infrage kommt. Ich bemühe mich, mit jeder interessierten Person eine gute Lösung zu finden.